080 41 / 25 07 info@dav-toelz.de

DAV-Kletterzentrum Oberbayern Süd

Historie

1995 wurde von der Sektion Tölz (mit finanzieller Unterstützung durch die Sektion Tegernsee) im Anbau der Turnhalle der Lettenholz-Schule in Bad Tölz die erste Kletterhalle errichtet. Auf ca. 150m² Kletterfläche und einer Wandhöhe von 6 Metern konnten sich hier die Kletterer austoben.

Im Laufe der Zeit wurde die Anlage zu klein und schließlich konnte im Jahr 2004 –durch tatkräftige Unterstützung der Stadt Bad Tölz- im ehemaligen Kesselhaus der Flintkaserne in Bad Tölz das DAV Kletterzentrum Oberbayern Süd eröffnet werden. Diese Kletteranlage wurde durch einen Zusammenschluss der umliegenden sieben DAV-Sektionen (Lenggries, Miesbach, Otterfing, Tegernsee, Tölz, Waakirchen und Wolfratshausen) gemeinsam ermöglicht. Mit einer Kletterfläche von über 1.800m² und Routenlängen bis zu 16 Metern erfüllt diese Anlage alle Kletterwünsche.

Trägerverein

Der Trägerverein des DAV-Kletterzentrum Obb. Süd e.V. setzt sich aus 7 DAV Sektionen zusammen: 
Tölz, Lenggries, Miesbach, Otterfing, Tegernsee, Waakirchen und Wolfratshausen.

Wer hier Mitglied ist oder wird, erhält starke Vergünstigungen. Weitere Informationen über den Trägerverein sind hier zu erfahren.

Alle Informationen rund um das DAV-Kletterzentrum Obb. Süd

Hier geht es zu allen Informationen unseres Kletterzentrums Obb. Süd.